Kirche Steyerberg
Friedhofskapelle Deblinghausen
Friedhofskapelle Siedenburg
Kirche Steyerberg
St. Lebuin Kapelle Pennigsehl
St. Gangolf Kirche Wietzen
Friedhofskapelle Mainsche
Friedhofskapelle Wietzen
Stadt-Gottes-Kapelle Holte
Friedhofskapelle Mellinghausen
Friedhofskapelle Borstel
Friedhofskapelle Barenburg
Friedhofskapelle Asendorf
Friedhofskapelle Staffhorst
Friedhofskapelle Düdinghausen
Friedhofskapelle Kirchdorf
Friedhofskapelle Liebenau
Friedhofskapelle Stolzenau
Friedhofskapelle Voigtei
Friedhofskapelle Wellie

Die Wahl der Bestattungsart

Die bekannteste Bestattungsart ist bis heute wohl die Erdbestattung. Dennoch sind neue Formen der Bestattung möglich. Der Ablauf jeder Bestattung folgt häufig einer langen Tradition. Liegt keine formgerechte Willenserklärung vom Verstorbenen zu Einzelheiten der Bestattung vor, wählen die Hinterbliebenen eine Bestattungsform aus.

Bestattungskultur soll solide und wertvoll bleiben.

Erdbestattung
Bei der Erdbestattung wird die verstorbene Person im Sarg in einem Grab auf dem Friedhof beigesetzt. Dieses Grab kann entweder auf einer Familienwahlgrabstelle, einem Einzelgrab oder auf einer pflegefreien Rasengrabstelle sein.

Feuerbestattung
Die verstorbene Person wird wie bei der Erdbestattung in einem Sarg gebettet. Je nach Abhalten der Trauerfeierlichkeiten wird der Sarg in ein Krematorium überführt und verbrannt. Die Asche wird anschließend in eine Urne gefüllt.

Die Beisetzung der Urne kann unterschiedlich erfolgen:

- Urnenbeisetzung auf einem Friedhof
Diese kann auf einer Wahlgrabstelle, auf einer pflegefreien Rasenfläche oder ganz anonym durchgeführt werden.

- Seebestattung
Die Urne wird anonym oder im Beisein der Angehörigen in hierfür ausgewiesenen Seegebieten dem Meer übergeben.

- Naturbestattungen
 In sogenannten Friedwäldern (Waldflächen für die Beisetzung an Bäumen) kann die Urne an einem Familien- oder Gemeinschaftsbaum beigesetzt werden.

Alle erwähnten Bestattungsformen werden von uns bis zur jeweiligen Durchführung begleitet.

Natürlich versuchen wir auch alle anderen alternativen Formen der Bestattung für Sie zu realisieren. Weitere Informationen zu Grabstellen und Beisetzungsarten auf den jeweiligen Friedhöfen können gerne in einem persönlichen Gespräch näher erläutert werden.

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da!

Rund um die Uhr - an 365 Tagen.

0 42 72 - 2 22

Brümmer Bestattungen

HAUPTHAUS:
27254 Siedenburg, Speckenstraße 6

    Bürozeiten von Montag - Freitag,           8.00 - 18.00 Uhr

 

AUSSENSTELLE:
31595 Steyerberg, Rießen 4

Bürozeiten nach Absprache!


Ständige Bereitschaft unter:
Telefon 0 42 72 - 222
Telefax 0 42 72 - 17 57

E-Mail
info@bruemmer-bestattungen.de 

Newsletter - Bauchgedanken

ERINNERUNGEN

Every cloud has a silver lining
So sagt ein englisches Sprichwort und meint: „In allem Schlechten steckt auch etwas Gutes.“ Oder: „Auf jeden Regen folgt Sonnenschein.“ Oder: „Ein Silberstreif am Horizont.“
Sicher ist das im Trauerfall nur ein schwacher Trost, wenn nicht sogar unpassend und makaber. Dennoch hilft es vielleicht, den Tod einer nahestehenden Person zu begreifen, wenn man sich dem Tatsächlichen und dem Zukünftigen nähert – wenn man sich dem Leben zuwendet.
Die positiven Aspekte zusammentragen und gegen den Verlust aufstellen – eine simple Rechnung machen! Das könnte ein Rezept sein, für sich Trost im Verlust zu finden. Alle Erinnerungen in die positive Waagschale legen, den Verlust in die andere. Vielleicht gelingt es so, die Waage „Trauerfall“ zugunsten der positiven Waagschale zu beeinflussen. Mit jeder positiven Erinnerung ein wenig mehr!
Was waren die schönsten, emotionalsten, skurrilsten Momente mit dem Verstorbenen? Was ist aus der Verbindung entstanden, was hätte man nicht erlebt ohne diesen Menschen? Was kann man in Erinnerung an diesen Menschen ganz bewusst tun? Zum Beispiel eine Reise antreten, von der man immer gesprochen hat. Ein Bild erstehen, das dem Verstorbenen so gut gefallen hat. Ewas tun, wozu uns der andere immer ermutigt hat!
Wenn die positive Waagschale dann langsam wieder an Gewicht und Bedeutung gewinnt, dann sieht man ihn: den Silberstreif am Horizont.

Bild: Adobe Nr. 185888765 von ThomBal